Direkt zum Inhalt springen

Alle Meldungen

Prof. Ulrike Tippe, Präsidentin der TH Wildau, eröffnete die Angebote der Wildauer Hochschule im Rahmen des Zukunftstags Brandenburg und bundesweiten Girls‘ Day Ende April. (Bild: Mike Lange / TH Wildau)

Gut besuchte Angebote der TH Wildau beim brandenburgischen Zukunftstag und bundesweiten Girls‘ Day

Am 25. April 2024 öffneten beim Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg und parallel beim bundesweiten Girls‘ Day zahlreiche Unternehmen, Handwerksbetriebe, Hochschulen und andere Einrichtungen zur Berufs- und Studienorientierung ihre Türen. Auch die TH Wildau war mit dabei und gab Schülerinnen und Schülern interessante Einblicke in verschiedene Studienbereiche der Hochschule.

Brandenburgs Wissenschaftsministerin, Dr. Manja Schüle, verlieh am 4. Mai die Brandenburger Wissenschaftspreise. Prof. Lydia Göse, (2.v.r.) erhielt den Landeslehrpreis für ihr Lehrmodul ‘International Marketing Management‘. Bild: Kathleen Friedrich

Zukunftsorientierte Lehre, herausragende Forschung – Ministerin Schüle verleiht Brandenburger Wissenschaftspreise: Landeslehrpreis für Prof. Lydia Göse von der TH Wildau

Brandenburgs Wissenschaftstministerin Dr. Manja Schüle verlieh am heutigen 4. Mai auf dem Potsdamer Tag der Wissenschaften die mit 70.000 Euro dotierten Brandenburger Wissenschaftspreise. Lydia Göse, Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Digitales Marketing an der TH Wildau, erhielt den Landeslehrpreis für ihr Lehrmodul ‘International Marketing Management‘.

Das EU-Projekt GRETA unter Beteiligung der TH Wildau untersucht die Herausforderungen bzw. negativen Effekte, die der steigende E-Commerce-Markt für den Verkehr in Städten wie Budapest, Poznan oder auch Verona mit sich bringt.  Bild: GRETA/ITL

Projekt GRETA – TH Wildau arbeitet im europäischen Forschungsprojekt an Innovationen für den urbanen Güterverkehr

In den letzten Jahren hat sich das Transportvolumen in der urbanen Logistik, nicht zuletzt durch den wachsenden E-Commerce-Markt, deutlich erhöht. Die Folgen sind erhöhte Emissionen, Lärm und Stau in einem begrenzt verfügbaren öffentlichen Raum. Das EU-Projekt GRETA, unter Beteiligung der TH Wildau, untersucht die Herausforderungen und negativen Effekte in verschiedenen europäischen Regionen.

Im Rahmen neu ausgeschriebener Förderprogramme wurde das Projekt „Profi plus“ nun vom DAAD als förderfähig bewilligt. Bild: Fox Fotoagentur / TH Wildau

Neues Projekt „Profi plus“ des Welcome Centers der TH Wildau vom DAAD bewilligt

Das Welcome Center der TH Wildau unterstützt geflüchtete Studieninteressierte, Studierende aber auch Akademiker/-innen mit fachlichen, sprachlichen und überfachlichen Maßnahmen und Angeboten bei der Vorbereitung auf das Studium, studienbegleitend und beim Übergang in den Arbeitsmarkt. Das Projekt „Profi plus“ wurde nun für ein weiteres Projekt vom DAAD als förderfähig bewilligt.

Mehr anzeigen