Direkt zum Inhalt springen

Alle Meldungen

Studierende der TH Wildau beim Internationalen Nachmittag im Mai 2024, einer regelmäßigen und auch für die Öffentlichkeit zugänglichen Veranstaltung. (Bild: Julina Mädrich / TH Wildau)

Campus, Mobilität, Netzwerk & Sprache – TH Wildau setzt auf Internationalisierung in verschiedenen Hochschulbereichen

Internationalität und Interkulturalität sind feste Bestandteile des Hochschulalltags an der TH Wildau. Mit Studierenden aus über 70 Nationen beherbergt die Hochschule eine bunte kulturelle Vielfalt auf dem Campus. Aus diesem Grund arbeiteten verschiedene Teams fortlaufend an einer umfassenden Internationalisierungsstrategie und organisieren regelmäßig Events.

Gemeinsam mit dem Land Brandenburg, dem Cluster IKT, Medien, Kreativwirtschaft & der Zentralen Anlaufstelle KI organisiert das NET4AI den 3. KI-Tag Brandenburg. Dieses Jahr findet der KI-Tag in Frankfurt/Oder statt.  Bild: Martin Dziuba

KI-Tag Brandenburg 2024 in Frankfurt/Oder - TH Wildau mit Vorträgen, Projektpräsentationen und Expert/-innen vor Ort

Gemeinsam mit dem Land Brandenburg, dem Cluster IKT, Medien, Kreativwirtschaft und der Zentralen Anlaufstelle KI (ZAKI) organisiert das NET4AI nunmehr zum 3. Mal den KITag Brandenburg. Die Veranstaltung bringt die umfangreiche Forschung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz in Brandenburg auf die Bühne und bietet einen hervorragenden Rahmen für Austausch und Vernetzung.

Der Fachtag Technik und Naturwissenschaften der TH Wildau präsentiert jährlich das breite Spektrum der modernen Technologien und zukunftsorientierten Naturwissenschaften. (Bild: TH Wildau)

Laserschwert, Erneuerbare Energien, Roboter in der Logistik – 7. Fachtag Technik & Naturwissenschaften am 4. Juli 2024 auf dem Campus der TH Wildau

Der Fachtag Technik und Naturwissenschaften der TH Wildau am 4. Juli 2024 bietet interessierten Schülerinnen und Schülern ab der Klassenstufe 10 in spannenden Vorlesungen, Workshops und Laboren erste Einblicke in vielfältige technische und naturwissenschaftliche Fragestellungen. Von autonomem Fahren bis zu Mikro- und Nanotechnologie „Made in Brandenburg“ – in diesem Jahr gibt es insgesamt 15 Angeb

Der Brandenburger Energieholztag feiert Jubiläum, blickt zurück, schaut aber auch in die Zukunft der Möglichkeiten innovativer und nachhaltiger Holznutzung. Bildquelle: Mike Lange

Save the Date: 20 Jahre Brandenburger Energieholztag - vom Brennstofflieferanten zur zukunftsorientierten und nachhaltigen Holzwirtschaft

Am 29. August wird der Brandenburger Energieholztag 20 Jahre alt. Im südbrandenburgischen Bloischdorf treffen sich zum Jubiläum Akteur/-innen und Interessierte aus Wissenschaft, Forschung, Politik und Gesellschaft wieder zu aktuellen Themen der Energieholznutzung, dem Agroforst, der Landschaftspflege und der Bioökonomie. Gleichzeitig gibt es ein Wiedersehen mit vielen ehemaligen Referent/-innen.

Luftfahrttechnik / Luftfahrtmanagement-Student Zabair Ghafoor von der TH Wildau bei seinem Vortrag auf der diesjährigen ILA in Berlin. (Bild: Hanna Pommerencke)

TH Wildau präsentierte sich mit Studierenden-Beiträgen sowie Angeboten aus Forschung, Transfer und Studium auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2024

Vom 5. bis 9. Juni 2024 fand auf dem Berlin ExpoCenter Airport in unmittelbarer Nähe zum Flughafen BER die Internationale Messe für Luft- und Raumfahrt ILA statt. Die TH Wildau präsentierte sich mit aktuellen Forschungsprojekten aus dem Bereich Luftfahrttechnik, verschiedenen Studierenden-Beiträgen und Beratungsangeboten der Studienorientierung.

Teilnehmende des Teams der Hochschule beim Stadtradeln 2023 in Wildau. (Bild: Hochschulstadt Wildau)

TH Wildau unterstützt erneut die bundesweite Aktion „Stadtradeln“ für eine nachhaltige Verkehrswende

Die Technische Hochschule Wildau engagiert sich erneut aktiv für die Förderung des Radverkehrs und den Klimaschutz, indem sie an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ teilnimmt. Ziel ist es, in den kommenden drei Wochen so viele Fahrrad-Kilometer wie möglich zurückzulegen. Die TH Wildau stellt eigene Teams auf, darunter auch ein Team des Studiengangs Radverkehr. Der Startschuss fällt am 22. Juni.

Das nächste Wildauer Verkehrswissenschaftliche Kolloquium widmet sich dem Thema „Untersuchungen und Ermittlungen nach Unfällen im Eisenbahnbetrieb“ Bild Copyright: wal_172619 @ Pixabay

Untersuchungen und Ermittlungen nach Unfällen im Eisenbahnbetrieb – 29. Verkehrswissenschaftliches Kolloquium hat am 12. Juni Bundespolizei zu Gast

Das nächste Wildauer Verkehrswissenschaftliche Kolloquium widmet sich dem Thema „Untersuchungen und Ermittlungen nach Unfällen im Eisenbahnbetrieb“ und lädt Verkehrsinteressierte am 12. Juni zum Austausch (hybrid) ein. Zu Gast an der TH Wildau wird Markus Reinicke vom Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Neustrelitz sein.

Mehr anzeigen