Direkt zum Inhalt springen
Campusweiter Gesundheitstag am 6. Dezember 2016 zeigt, wie man Muskelverspannungen vorbeugen kann

Pressemitteilung -

Campusweiter Gesundheitstag am 6. Dezember 2016 zeigt, wie man Muskelverspannungen vorbeugen kann

Den Jahresabschluss 2016 des gemeinsamen Pilotprojektes „Hochschule in Hochform“ der Technische Hochschule und der Techniker Krankenkasse (TK) bildet am Dienstag, dem 6. Dezember 2016, ein campusweiter Gesundheitstag zum Thema „Muskelverspannungen“.

Verspannungen der Rückenmuskulatur, insbesondere im Schulter-Nacken-Bereich, werden im Foyer der Halle 10 mit Hilfe der Muskeltonusmessung aufgespürt. Außerdem wird eine Früherkennungsuntersuchung zu bösartigen Hauterkrankungen angeboten. Das Hautkrebs-Screening soll Frühstadien und Vorstufen entdecken und über Risiken aufklären.

Das vielfältige gemeinsame Gesundheits- und Präventionsprogramm der Hochschule und der TK verfolgt das Ziel, Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch Bürgerinnen und Bürger aus dem regionalen Umfeld für eine gesunde Lebensweise sensibilisiert und ihre Gesundheit fördert.

Mit Gesundheits- und Aktionstagen zu relevanten Themen für Studium, Forschung und Arbeit wird das Projekt „Hochschule in Hochform“ auch im Jahr 2017 fortgeführt.

Links

Themen

Kategorien


Die Technische Hochschule Wildau ist mit mehr als 4.000 Studierenden die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 24 Vollzeit-, zwei duale und fünf berufsbegleitende Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen klassische Gebiete wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technik ebenso wie die neuen Bereiche Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Neben einer hochmoderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur verfügt die TH Wildau über einen architektonisch wie städtebaulich herausragenden Campus.

Pressekontakt

Mareike Rammelt

Pressekontakt Presse- und Medienkommunikation +49 3375 508-669