Direkt zum Inhalt springen
Am 10. Mai 2021 unterzeichneten TH-Wildau-Präsidentin Prof. Ulrike Tippe und Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus eine Kooperationsvereinbarung, um zukünftig gemeinsam verstärkt Synergien zu nutzen. (Bild: Lange)
Am 10. Mai 2021 unterzeichneten TH-Wildau-Präsidentin Prof. Ulrike Tippe und Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus eine Kooperationsvereinbarung, um zukünftig gemeinsam verstärkt Synergien zu nutzen. (Bild: Lange)

News -

Synergien nutzen und regionale Potenziale stärken: TH Wildau und HWK Cottbus unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Am heutigen Tage unterzeichneten Prof. Ulrike Tippe, Präsidentin der TH Wildau, und Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, in Wildau eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel, Synergien und den Transfer für die Studierenden und Handwerksbetriebe in der Region zu nutzen.

Die Technische Hochschule Wildau (TH Wildau) und die Handwerkskammer Cottbus nutzen verstärkt Synergien und den Transfer, um zur nachhaltigen und technologischen Entwicklung der Region beizutragen.

Dazu unterzeichneten Prof. Ulrike Tippe, Präsidentin der TH Wildau, und Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus (HWK), am heutigen Montag in Wildau eine Kooperationsvereinbarung.

Schwerpunkt der zukünftig engeren Zusammenarbeit ist die Unterstützung der Handwerksbetriebe und Studierenden der Region vor allem in den Bereichen:

  • Förderung von Kooperationen zu Forschungs- und Entwicklungsprojekten zwischen Unternehmen und Wissenschaftler/-innen der TH Wildau
  • Vermittlung und Unterstützung bei Praxissemestern in Handwerksbetrieben
  • Unterstützung bei Bachelor- und Masterarbeiten mit handwerklichem Bezug
  • Unternehmensgründung und –nachfolge,
  • Austausch zu Studien-, Fort- und Weiterbildungsangeboten

Von den 9.658 Handwerksbetrieben im Kammerbezirk Cottbus sind 2.962 im Landkreis Dahme-Spreewald tätig.

Die Technische Hochschule Wildau hat mit ihren ca. 3.700 Studierenden als größte Fachhochschule des Landes Brandenburg einen stark anwendungsorientierten Fokus. Viele der Studienangebote haben einen hohen technischen Bezug. Im Bereich Forschung und Transfer arbeitet die TH Wildau mit zahlreichen Unternehmen aus dem Handwerkskammerbereich Cottbus zusammen und ist vielseitig regional mit dem Handwerk verwurzelt.

Weiterführende Informationen:

–Handwerkskammer Cottbus: www.hwk-cottbus.de

–Forschung und Transfer an der TH Wildau: https://www.th-wildau.de/forschung-transfer/


Ansprechperson Handwerkskammer Cottbus
:
Veronika Martin
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17, 03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 0355 7835-105
E-Mail: martin@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de

Ansprechpersonen Externe Kommunikation TH Wildau:
Mike Lange / Mareike Rammelt
TH Wildau
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel. +49 (0)3375 508 211 / -669
E-Mail: presse@th-wildau.de

Themen

Tags

Pressekontakte

Mike Lange

Pressekontakt Presse- und Medienkommunikation +49 (0) 3375 508 211

Zugehöriger Content