Technische Hochschule Wildau folgen

Vortragsveranstaltung zum 80. Todestag von Hugo Junkers

News   •   Feb 03, 2015 11:20 CET

Am 3. Februar 2015 jährt sich zum 80. Mal der Todestag von Hugo Junkers. Die Technische Hochschule Wildau ehrte das Leben und Wirken des genialen Ingenieurs, Erfinders und Unternehmers am 2. Februar 2015 in der Bibliothek mit einem Vortrag. In Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld konnte dafür als Referent sein Enkel, Bernd Junkers, gewonnen werden. Mehr als 100 Gäste aus Wildau und der BER-Flughafenregion waren der Einladung des TH-Präsidenten gefolgt.

Hugo Junkers, der Mann, der „Wellblech das Fliegen lehrte“, gehört zu jenen historischen Persönlichkeiten, die wesentlich dazu beigetragen haben, dass der Begriff „Made in Germany“ internationalen Glanz erlangte. Als er 1895 in Dessau seine Apparatewerke gründete, ahnte niemand , dass sich daraus ein riesiges Industrieimperium entwickeln sollte, zu dem auch eine der weltgrößten Flugzeug- und Motorenfabriken gehörte. Vor allem als Konstrukteur des legendären ersten Ganzmetall-Verkehrsflugzeug F 13 und seiner Nachfolger wie der G 23/24 und der Ju 52 – der „Tante Ju“ – erlangte er Weltruhm.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy