Technische Hochschule Wildau folgen

Wissenschaft zum Anfassen: 4. LogistikWerkstatt an der Technischen Hochschule Wildau eröffnet

Pressemitteilung   •   Mai 23, 2018 17:43 CEST

Vizepräsident Prof. Dr.-Ing. Stefan Kubica begrüßte die Gäste.

Heute, am 23. Mai 2018, wurde an der Technischen Hochschule Wildau die 4. LogistikWerkstatt eröffnet. Mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus regionalen und überregionalen Unternehmen, dem akademischen Bereich, von Forschungsinstitutionen und Verbänden sind zu der erfolgreichen Veranstaltungsreihe angereist, bei der wieder viel Neues in Bezug auf Ausbildung, Forschung und Praxis in der Wissenschaftsdisziplin „Logistik“ zu erfahren ist.

Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr Logistik-Bausteine für die Digitalisierung des Mittelstands. Dazu informiert die Hochschule unter anderem über das „Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 – Intelligente Integration von Produktion und Logistik“, die „Wildauer Maschinen Werke – Digitale Lehr- und Transferplattform“ und Elektromobilität. Auch studentische Arbeiten mit logistischem Praxisbezug werden vorgestellt. Darüber hinaus zeigen Industriepartner innovative Lösungen für die Produktions- und Verkehrslogistik.

In einer begleitenden Ausstellung präsentieren sich Hersteller, Berater, Logistikdienstleister, Softwareentwickler und -anbieter. Dem Werkstattcharakter der Veranstaltung entsprechend besteht über beide Tage und am verbindenden Abend viel Freiraum für Fachgespräche und den Ausbau von persönlichen Kontakten.

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 32 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Über 20 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands befördert die TH Wildau Innovationen sowie den Wissens- und Technologietransfer. Wichtige Kompetenzfelder sind Angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik, Optische Technologien/Photonik, Produktion und Material, Verkehr und Logistik sowie Management und Recht.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar