Technische Hochschule Wildau folgen

​„PerspektivWechsel“: Lehrende der TH Wildau und Chefs von Potsdamer Unternehmen tauschen ihre Arbeitsplätze – für eine Tag

Pressemitteilung   •   Mai 17, 2017 11:12 CEST

Kreativworkshop in der "IT Security Arena" von Forschungsprofessorin Dr. Margit Scholl.

Wissens- und Technologietransfer zwischen der Technischen Hochschule Wildau und regionalen Unternehmen einmal anders: Im Rahmen der 11. Auflage der Landesinitiative „PerspektivWechsel“ tauschen Forschungsprofessorin Dr. Margit Scholl und Dekan Prof. Dr. Bertil Haack – beide vom Fachbereich Wirtschaft, Informatik, Recht – ihre Arbeitsplätze mit den Geschäftsführern der Potsdamer Unternehmen webXells GmbH und D-LABS GmbH.

Bereits am kommenden Freitag, dem 19. Mai 2017, kann Professorin Scholl ihren „Tauschpartner“ Lars Geißler in Wildau begrüßen. Der Geschäftsführer des IT-Dienstleistungsunternehmens webXell wird an der Hochschule in ihre Fachgebiete Wirtschafts-und Verwaltungsinformatik „eintauchen“. In diesem Bereich hat Frau Scholl mit der „IT Security Arena“ ein Trainingszentrum für IT-Sicherheit aufgebaut, in dem unter anderem Lernszenarien und didaktische Spiele zum Umgang mit sensiblen persönlichen und Geschäftsdaten entwickelt werden. Darüber hinaus bietet das Zentrum ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsprogrammen für Studierende, aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regionaler Unternehmen und öffentlicher Verwaltungen an.

Demnächst beginnt dann auch der „PerspektivWechsel“ von Dekan Prof. Haack. Er hat mit diesem Projekt bereits Erfahrungen. 2011 schnupperte er für einen Tag die Luft in der öffentlichen Verwaltung als Stadtoberhaupt von Fürstenwalde/Spree. Die neue Herausforderung für ihn heißt „Geschäftsführung der D-LABS“, einem Design- und Beratungsunternehmen für digitale Produkte und Services. Sein Tauschpartner ist Jörn Hartwig.

Fachliche Ansprechpartner:

Prof. Dr. Bertil Haack
Dekan des Fachbereichs Wirtschaft, Informatik, Recht
Tel. +49 3375 508-914
bertil.haack@th-wildau.de

Forschungsprofessorin Dr. Margit Scholl
Fachgebiet Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik
Tel. +49 3375 508-917
margit-scholl@th-wildau.de

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 31 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Knapp 25 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technologien, aber auch Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy