Technische Hochschule Wildau folgen

​Kulturelle Vielfalt beim „Internationalen Nachmittag“ am 20. Juni 2018 auf dem Campus der Technischen Hochschule Wildau

Pressemitteilung   •   Jun 21, 2018 10:52 CEST

Aktuell sind 720 Studentinnen und Studenten aus dem Ausland eingeschrieben, das sind 20 Prozent aller Studierenden.

Der traditionelle „Internationale Nachmittag“ im Sommersemester 2018 am 20. Juni 2018 an der Technischen Hochschule Wildau führte wieder Studierende aus aller Welt mit ihren einheimischen Kommilitoninnen und Kommilitonen sowie Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeitern zusammen. Die internationalen Studierenden stellten bei bestem Sommerwetter vor der Mensa auf dem Ludwig-Witthöft-Platz ihre Heimatländer vor, zeigten an Informationsständen Kunsthandwerkliches und boten kulinarische Leckerbissen an. Höhepunkt war wieder die „Modenschau“, bei der sich viele von ihnen in traditionellen Trachten präsentierten.

Die TH Wildau ist eine internationale Hochschule. Aktuell sind 720 Studentinnen und Studenten aus dem Ausland eingeschrieben, das sind 20 Prozent aller Studierenden. Daher prägen kulturelle Vielfalt und grenzüberschreitender Austausch den Hochschulalltag. Internationale Vollzeit- und Austauschstudierende kommen vor allem aus Lateinamerika, Europa, Afrika, Ost- und Südasien sowie von der arabischen Halbinsel. Einige von ihnen streben in Kooperationsprogrammen Abschlüsse ihrer Heimatuniversitäten und der TH Wildau an. Ein spezielles Joint-Degree-Programm für internationale Studierende gibt es mit Universitäten in Barcelona/Spanien und Riga/Lettland.

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 32 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Über 20 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands befördert die TH Wildau Innovationen sowie den Wissens- und Technologietransfer. Wichtige Kompetenzfelder sind Angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik, Optische Technologien/Photonik, Produktion und Material, Verkehr und Logistik sowie Management und Recht.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy