Technische Hochschule Wildau folgen

​Hannover Messe 2018: Telematik-Team der TH Wildau stellt präzises Verfahren zur Indoor-Ortung vor

Pressemitteilung   •   Apr 19, 2018 19:08 CEST

Bisher gab es kein Pendant zu GPS für die Indoor-Ortung. Zur Hannover Messe vom 23. bis 27. April 2018 stellt der Lehr- und Forschungsbereich Telematik der Technischen Hochschule Wildau auf dem Gemeinschaftsstand „Innovationsmarkt Berlin-Brandenburg“ (Halle 2, Stand B33) mit dem Projekt INNOMAP eine technische Innovation für dieses Anwendungsgebiet vor. Die Lösung aus dem Team von Prof. Dr. Ralf Vandenhouten, Vizepräsident für Forschung und Transfer sowie Studiengangsprecher Telematik, ermöglicht eine Ortungs- und Navigationsgenauigkeit im Zentimeter-Bereich innerhalb – aber auch außerhalb – von Gebäuden bei niedrigen Infrastrukturkosten.

Kernelement des Ortungsverfahrens ist der Einsatz moderner Bildverarbeitungstechniken. Dabei werden Landmarken durch eine Kamera erfasst, aus denen sich die Relativpositionen von Objekten berechnen lassen. Neben der Verbesserung bestehender Prozesse können durch solche Location-Based-Services auch neue Anwendungsgebiete erschlossen werden. Die Wissenschaftler erwarten insbesondere für die Logistikbranche, aber auch im Handel und Verkehrswesen ein hohes wirtschaftliches Potenzial für darauf aufbauende Automationslösungen und Assistenzsysteme.

Fachlicher Ansprechpartner:

Prof. Dr. Ralf Vandenhouten
Tel. +49 3375 508-359
ralf.vandenhouten@th-wildau.de

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 32 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Über 20 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands befördert die TH Wildau Innovationen sowie den Wissens- und Technologietransfer. Wichtige Kompetenzfelder sind Angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik, Optische Technologien/Photonik, Produktion und Material, Verkehr und Logistik sowie Management und Recht.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy