Technische Hochschule Wildau folgen

Erstes Webinar zur Studienorientierung für beruflich Qualifizierte

Pressemitteilung   •   Okt 11, 2018 14:31 CEST

Das Zentrum für Studienorientierung und Beratung (ZSB) der Technischen Hochschule Wildau bietet ab heute, Donnerstag, den 11. Oktober 2018, einen neuen Service für an Weiterbildung interessierte Berufstätige: Unter dem Titel „Studieren geht auch ohne Abitur“ startet um 17:00 Uhr das erste Webinar, das beruflich Qualifizierten die praxisorientierten akademischen Weiterbildungsperspektiven der TH Wildau näherbringt.

Erläutert werden Möglichkeiten und Voraussetzungen, mit welchen beruflichen Qualifikationen und Vorerfahrungen welches Studium in Wildau aufgenommen werden kann. Zudem gibt es einen Überblick über Zukunftsperspektiven sowie Aufstiegs- und Selbstverwirklichungschancen, die ein akademischer Abschluss in Wildau eröffnet.

Das Webinar, das im Projekt "Blended Counselling – Digitale Beratung mit System" entwickelt wurde, wird komplett online gehalten und kann deshalb von interessierten Berufstätigen bequem von zu Hause aus belegt werden. Eine Chatfunktion ermöglicht es, interaktiv individuelle Fragen an die Vortragenden zu stellen.

Fachliche Ansprechpartnerin:

Dipl.-Pädagogin Katja Wenger
Tel. +49 3375 508-534
katja.wenger@th-wildau.de

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 33 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Über 20 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands befördert die TH Wildau Innovationen sowie den Wissens- und Technologietransfer. Wichtige Kompetenzfelder sind Angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik, Optische Technologien/Photonik, Produktion und Material, Verkehr und Logistik sowie Management und Recht.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.