Technische Hochschule Wildau folgen

8. öffentlicher Schmökerabend am ersten Adventswochenende in der Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau

Pressemitteilung   •   Nov 19, 2018 11:43 CET

© pixabay.com

Am ersten Adventswochenende – vom Sonnabend, dem 1. Dezember, ab 17.00 Uhr bis Sonntag, dem 2. Dezember 2018, ca. 11.00 Uhr – wird die wissenschaftliche Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau wieder ein großer öffentlicher Lesesaal. Der bereits 8. Schmökerabend richtet sich diesmal an Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 1 bis 10. Unter dem Motto „Bühne frei für dein Lieblingsbuch!“ können sie ihre persönlichen Favoriten mitbringen und lesen, aber auch darüber reden und anderen vorlesen – bis Mitternacht.

Die kleinen und größeren Besucherinnen und Besucher erhalten zudem in einer Show von Tina Kemnitz (https://www.tollesbuch.de) auf unterhaltsame Weise altersgerecht Buchempfehlungen. In kleinen Gruppen können sie üben, ihr Lieblingsbuch selbst vorzustellen. Und wer sich dies dann auch im großen Kreis traut und dabei am besten präsentiert, dem winken am Ende kleine Preise.

Auch für die kulinarische Umrahmung ist beim 8. Schmökerabend wieder gesorgt – mit Buffets am Abend und am Morgen. Wer in der Hochschulbibliothek gleich übernachten will, kann das gern tun, sollten allerdings dazu Taschenlampe, Schlafsack und Isomatte oder Luftmatratze mitbringen.

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer natürlich kostenfrei. Also, Lieblingsbuch einpacken und schmökernd in den ersten Advent starten! Anmeldungen können noch bis zum 29. November 2018 über das Onlineformular unter https://www.th-wildau.de/schmoekerabend erfolgen. Rückfragen werden vom Bibliotheksteam telefonisch unter 03375-508123 oder via E-Mail an bibinfo@th-wildau.de entgegengenommen.

Fachlicher Ansprechpartner:

Dr. Frank Seeliger
Leiter der Hochschulbibliothek
Tel. +49 3375 508-155
fseeliger@th-wildau.de

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 33 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Über 20 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands befördert die TH Wildau Innovationen sowie den Wissens- und Technologietransfer. Wichtige Kompetenzfelder sind Angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik, Optische Technologien/Photonik, Produktion und Material, Verkehr und Logistik sowie Management und Recht.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.