Technische Hochschule Wildau folgen

Netzwerksymposium „Schützen und Veredeln von Oberflächen“ am 1. März 2016

News   •   Mär 06, 2016 17:33 CET

Die Technische Hochschule Wildau – die forschungsstärkste (Fach)Hochschule Deutschlands – veranstaltete am 1. März 2016 im Rahmen der 5. Wildauer Wissenschaftswoche das 5. ZIM-Kooperationsnetzwerksymposium „Schützen und Veredeln von Oberflächen“. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Forschungsgruppe Photonik, Laser- und Plasmatechnologien unter der Leitung von Prof. Dr. Sigurd Schrader.

Fachleute aus Industrie, Forschungseinrichtungen und Hochschulen der Region Berlin-Brandenburg sowie der gesamten Bundesrepublik erhielten Gelegenheit, über ihre Arbeitsergebnisse aus den Bereichen Beschichtung, Diagnostik und Anwendung zu informieren. Im Fokus der Vorträge und Diskussionen standen der Erfahrungsaustausch zwischen Experten aus Wissenschaft und Industrie sowie die Entwicklung neuer Lösungsstrategien und Projektideen.

Fachlicher Ansprechpartner:
Prof. Dr. Sigurd Schrader
Tel. +49 3375 508-293
sigurd.schrader@th-wildau.de

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy